Wanderer
Frau in Tracht
Zürich
Landkreis Lörrach und Weltstädte

Der Landkreis Lörrach

Der Landkreis Lörrach ist in der Tat lebenswert, er ist gesegnet mit einem südlichen Klima und einer herrlichen Landschaft zwischen Rhein und Südschwarzwald.

Der Landkreis ist ein starker Wirtschaftsstandort und ist vor allem reich an Kultur und Tradition, reich gerade durch die Vielfalt, die auch von der Verbundenheit zu den Schweizer und französischen Nachbarn herrührt und lebt.

Professor

Prof. Dr. Hans-H. Osterhues

Unser Chefarzt der Klinik für Innere Medizin in Lörrach meint: „Wenn man über Lörrach berichtet, dann muss man auch über die wunderbare Region sprechen.“

"Trotz oder gerade wegen der Grenzen befindet sich Lörrach in „zentraler Lage“ und ich freue mich immer wieder über das breit gefächerte kulturelle Angebot in der gesamten Region zwischen Freiburg, Mulhouse und Basel. So finde ich regelmäßig Gelegenheit, meine Liebe zur Kunst und zur Musik auf ausgewählt hohem Niveau zu leben.

Der Sprung über die Alpen ist auch leicht möglich – sei es, um südliche Atmosphäre zu genießen oder um sich den Bergen in sportlicher Weise zu stellen. Und als Bonbon vor der Haustür locken die Täler und Gipfel des Südschwarzwalds und der Vogesen mit ihrer eigenen Schönheit."

Fastnacht

Kultur

Lebendige Kulturstadt im Dreiländereck

Die zahlreichen kulturellen Einrichtungen in Lörrach überzeugen mit einem vielseitigen Veranstaltungsangebot. In Lörrach findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Ob Burghof Lörrach, Stadtbibliothek, Volkshochschule, Dreiländermuseum Lörrach oder Musikschule, sie alle werden von der Bevölkerung als wichtige Stätten zur Förderung der Kultur und Bildung der Stadt geschätzt.

Wertvoll und unverzichtbar für das kulturelle Leben der Stadt sind die Aktivitäten der ehrenamtlichen Vereine. Unverwechselbar sind die Beiträge von Narrenzunft und Narrengilde zur alljährlichen Fasnacht.

Freizeit

Stellenangebote

Aktuelles

Kliniken weiter auf Erfolgskurs

Die Kliniken im Landkreis ziehen Bilanz: das Jahr 2018 wurde entgegen dem bundesweiten Trend mit einer leicht roten Null beim St. Elisabethen-Krankenhaus und mit einem Plus von rund 800.000 Euro bei den Kreiskliniken abgeschlossen. Die Stellen in den Bereichen der Ärzte und Pflegekräfte wurden aufgestockt.

Weiterlesen …

Patientenlenkung im Zentralklinikum

Das Zentralklinikum bringt neue Behandlungsstrukturen für Notfall- und geplant einbestellte, ambulante Patienten. Die räumliche und organisatorische Trennung der Versorgung dieser Patientengruppen erleichtert die Abläufe und führt zu kürzeren Warte- und Behandlungszeiten.

Weiterlesen …

Max Mustermann
Erika Mustermann
Fr. Zenker
Fr. Seeger