Bauingenieur / Architekt als Projektsteuerer (m/w/d)

Kennziffer: G 2121 VD PS

Die Kliniken des Landkreises Lörrach mit den Standorten Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim sowie das St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach sind auf dem Lörracher Weg 2.0. Um die Gesundheitsversorgung im Landkreis mit modernen und effizienten Strukturen neu organisieren zu können, wurde 2016 das Projekt Gesundheitscampus Lörrach initiiert.
Dieses hat im Land Baden-Württemberg Modellcharakter und es ist ein sogenanntes Leuchtturmprojekt. Es wird mit Mitteln des Landesbauprogramms sowie mit Bundesmitteln aus dem Krankenhausstrukturfonds herausragend gefördert.
Auf dem Gesundheitscampus im Osten der Stadt Lörrach, unmittelbar an der B318/L137 und der Wiesental-/Gartenbahn gelegen, entstehen bis 2025 das Zentralklinikum Lörrach mit 677 Betten und acht Tagesklinischen Plätzen und das Zentrum für seelische Gesundheit mit 142 Betten und 17 Tagesklinischen Plätzen sowie ein Fachärztezentrum mit unterschiedlichsten Disziplinen. Die DRK Rettungswache, ein Haus der Gesundheit u.a. mit Kita/Kiga, Mitarbeiterwohnen und diversen Dienstleistern im Gesundheitswesen sowie ein zentrales Parkhaus runden das Konzept ab.
Die Baukosten für das Zentralklinikum mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 90.000m² wurden mit ca. 345 Mio. EUR veranschlagt, die des Zentrums für seelische Gesundheit mit ca. 10.000m² betragen ca. 62 Mio. EUR.

Sie suchen eine persönliche und berufliche Herausforderung mit der Sie wachsen können? Wir suchen eine Persönlichkeit mit Engagement und Verbindlichkeit, die das Projekt in den nächsten Jahren bis zur erfolgreichen Inbetriebnahme begleitet.

Wir suchen unbefristet ab sofort oder nach Vereinbarung in Vollzeit eine/n

Projektsteuerer (m/w/d)
(gerne mit erster Berufserfahrung im Projektmanagement Bau)

Wir bieten Ihnen:

  • ein sehr interessantes, abwechslungsreiches und erfolgreiches Projekt im Bereich Gesundheit, Krankenhaus und Infrastruktur
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit der Option der Übernahme nach Projektabschluss durch ein partnerschaftlich verbundenes namhaftes Ingenieurbüro, das bundesweit Großprojekte in den Geschäftsfeldern Planen, Steuern und Beraten betreut
  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit individuellen Weiterbildungskonzepten zur fachlichen und persönlichen Entwicklung insbesondere auch im Bereich der Krankenhausbetriebsorganisation
  • selbständige Bearbeitung Ihres Aufgabenbereichs in einem hochmotivierten und kollegialen Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit planbaren und flexiblen Arbeitszeiten
  • leistungsgerechte Vergütung nach TVöD sowie betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
  • digitales und interprofessionelles Arbeiten mit flachen Hierarchien
  • finanzielle Förderung und Freistellung für Weiterbildungsmaßnahmen
  • flexible Arbeitszeitmodelle, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, um eine gute „Work-Life-Balance“ zu schaffen
  • Zuschuss zum Jobticket
  • Möglichkeit zur Hospitation
  • Teilnahme am Gesundheitssport
  • Leben und Arbeiten in einer Region mit hohem Kultur-und Freizeitwert im Südschwarzwald , in unmittelbarer Nähe zu Basel, Mulhouse und Freiburg

Wir wünschen uns:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium im Bereich Architektur, Bau- Technikingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen (Projektmanagement Bau) oder vergleichbarer Studiengänge (Dipl.-Ing., Bachelor, Master).
  • Sie haben erste Berufserfahrung im Bereich des Projektmanagements, vorzugsweise im Bereich von Sonderbauten/Krankenhausbauten.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der gängigen Projektmanagement-Methoden, des Vertragswesens, sowie des Öffentlichen Vergaberechts (VOB / VOL / VgV).
  • Sie haben sichere EDV Kenntnisse (z. B. MS-Office, MS-Project; Nemetschek/Allplan) und die Bereitschaft zur Einarbeitung in unbekannte Softwaretools.
  • Überzeugungskraft und Teamgeist sowie eine selbständige, zuverlässige und eigenverantwortliche Arbeitsweise gehören zu Ihren Stärken.
  • Probleme sind für Sie Herausforderungen, die Sie durch eine zielorientierte Herangehensweise bearbeiten.
  • Dabei zeichnen Sie sich durch verbindliches und souveränes Auftreten gegenüber allen Projektbeteiligten aus.
  • Hohe Motivation und Leistungsbereitschaft runden Ihr Persönlichkeitsprofil ab.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie steuern gemeinsam in einem kleinen schlagkräftigen Team das anspruchsvolle Campusbau- und Infrastrukturprojekt.
  • Sie sind für die technische, wirtschaftliche und organisatorische Beratung und Unterstützung der Projektleitung und Geschäftsführung mitverantwortlich.
  • Sie steuern und kontrollieren aktiv die Kosten- und Termintreue der beauftragten Projektpartner sowie die qualitativen Projektanforderungen während der Planungs-, Bau- und Gewährleistungsphase.
  • Sie koordinieren und gestalten die Projekt- und Organisationsbesprechungen einschließlich der Unterstützung der politischen Gremienarbeit.
  • Sie unterstützen die Vergabestelle der Kliniken.
  • Sie bearbeiten dabei alle Projektstufen und Handlungsbereiche gemäß AHO- Leistungsbild für Projektmanagementleistungen.

Weitere Informationen:
Thorsten Stolpe | Projektleiter Zentralklinikum | T 07621 / 416 – 8803 / HomeOffice: 0761 / 42967076

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer.


Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Bewerberportal
oder senden Sie uns eine zusammengefügte PDF-Datei an

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH | Personalservice | Spitalstraße 25 | 79539 Lörrach

Über die Kliniken des Landkreises Lörrach

Wir leben und arbeiten in einer wunderschönen Gegend mit hohem Kultur- und Freizeitwert, ganz in der Nähe von Freiburg, Basel, Mulhouse, Schwarzwald, Jura und Elsass. Die familienfreundlichen Kultur- und Einkaufsstädte Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim erwarten Sie mit umfangreichen Freizeitangeboten, einer hervorragenden Küche und einem ganz besonderen Flair.

Mit jährlich ca. 35.000 stationär versorgten Patienten und 2.000 Mitarbeitern sind wir Anlaufstelle Nummer eins für Patienten und einer der größten Arbeitgeber der Region. Durch eine gezielte Strukturentwicklung konzentrieren wir uns an unseren vier Standorten in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim auf definierte Leistungsschwerpunkte. Dadurch profitieren die Patienten von einem besonders breiten Leistungsangebot und die Mitarbeiter von umfassenden Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Die Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus haben sich auf den „Lörracher Weg 2.0“ gemacht, um gemeinsam in einem Großklinikum im Jahre 2025 mit gut 650 Betten erstklassige medizinische Leistungen in modernster Ausstattung für die Patienten im Landkreis Lörrach anzubieten.

Bitte beachten Sie, dass ab März 2022 eine gesetzliche Impfpflicht im Gesundheitswesen besteht. Es können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-Cov-2 nachweisen können.

Zurück zur Stellenübersicht

Max Mustermann
Erika Mustermann
Fr. Zenker
Fr. Seeger
Schließen
Ihre Kliniken informieren – Coronavirus

 

BITTE SCHÜTZEN SIE SICH UND ANDERE MIT MASKEN UND HYGIENEREGELN!

Besuchsregelung (gültig ab 18.05.22)

Um die Besuche möglichst sicher zu gestalten, gelten die folgenden Regelungen:

  • Besuchszeiten 13 – 19 Uhr
  • Desinfizieren Sie sich beim Betreten der Klinik die Hände
  • Besucher müssen ein negatives Antigen-Schnelltestergebnis (<24 h) oder ein negatives PCR-Ergebnis (<48 h) von einer zertifizierten, externen Stelle mitführen
  • PatientInnen auf den Isolier- und Intensivstationen können leider weiterhin keinen Besuch empfangen
  • Für alle Besucher gilt FFP2-Masken-Pflicht
  • Es dürfen sich maximal zwei Besucher gleichzeitig in einem Patientenzimmer aufhalten
  • Der Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden
  • Besucher mit corona-typischen Symptomen dürfen die Klinik nicht betreten

Testregelung für Patienten

  • Alle Patienten, die zu einem geplanten ambulanten Eingriff oder zu einem geplanten stationären Aufenthalt ins Krankenhaus kommen ("Elektivpatienten"), müssen einen PCR-Test mitbringen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Nicht geimpfte oder genesene Patienten mit einem geplanten ambulanten Sprechstunden- oder vorstationären Termin müssen einen negativen PCR-Test (max. 48 stunden alt) oder einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) mitbringen. Für Geimpfte und Genesene entfällt diese Testpflicht.
  • Alle Elektiv-und Notfall-Patienten erhalten bei ihrer Aufnahme einen PCR-Test sowie einen Antigen-Schnelltest, der im Rahmen eines stationären Aufenthaltes wiederholt wird.
  • Bei jeglichem Anhaltspunkt für eine Covid-Infektion wird immer eine PCR-Testung durchgeführt.

Die Infektionsprävention zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten und unserer Mitarbeitenden war und bleibt unser oberstes Ziel.

Ihre
Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

 

 

Weitere Informationen

  • Telefonhotline des Landkreises Lörrach: T 07621/410-8971 oder per Mail an covid19@loerrach-landkreis.de.
  • Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes: T 0711/904-39555.
  • Bei grippeähnlichen Symptomen melden Sie sich bitte zuerst telefonisch bei Ihrem Hausarzt, dem hausärztlichen Notdienst (T 116 117) oder Ihrem Gesundheitsamt T 07621/410-2101. So tragen Sie zum Funktionieren der Meldekette bei!
  • Achten Sie bei Symptomen, wie stets in der Grippezeit, besonders auf Händehygiene und Husten-Nies-Etikette. Weitere Tipps: www.infektionsschutz.de
  • Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie unter www.rki.de, www.loerrach-landkreis.de/infektionsschutz.

 

Schließen