Innere Medizin Lörrach

Notaufnahme

Die Notaufnahme im Kreiskrankenhaus Lörrach leistet rund um die Uhr die Erstversorgung von Notfallpatienten. Die ärztliche Besetzung setzt sich aus internistischen, neurologischen und chirurgischen Kollegen zusammen. Neben dem ambulanten Bereich ist ein Bettenbereich zur initialen stationären Versorgung von Patienten angeschlossen. Alle Betten verfügen über Monitorüberwachungseinheiten.

Als besondere Einheit ist die Brustschmerzeinheit (Chest Pain Unit) zur Versorgung akuter Erkrankungen des Herzens in die Notaufnahme integriert. So leiten wir schon bei Verdacht auf einen Herzinfarkt eine rasche und leitliniengerechte Behandlung und Überwachung ein, einschließlich der notfallmäßigen Herzkatheteruntersuchung.

Notaufnahme
Erstversorgung von schweren Notfällen, die ein stationäres Setting benötigen: die Aufgabe unserer Notaufnahme.

Die Unterscheidung, wann sich ein Patient in der Notaufnahme des Krankenhauses vorstellen sollte oder durch den hausärztlichen Notdienst versorgt werden kann (durch Hausbesuch oder Vorstellung in der hausärztlichen Notfallpraxis), ist oft schwierig. Dies kann über die Telefonnummer 116 117 geklärt werden.

Öffnungszeiten der hausärztlichen Notfallpraxis im Kreiskrankenhaus Lörrach:

Mo – Fr 19:00 – 22:00 Uhr
Sa + So 09:00 – 22:00 Uhr

 

Leistungsspektrum der Notaufnahme

  • Herz-Kreislaufmonitoring
  • Schockraum-Behandlung
  • Überwachungsstation mit kontinuierlichem Monitoring
  • Brustschmerzeinheit (Chest Pain Unit)

Umfangreiche Akut-Diagnostik, u.a.:

  • EKG-Verfahren
  • Notfallultraschall aller Körperregionen
  • Röntgendiagnostik (inkl. CT, ggf. MRT)
  • Erstversorgung der Krankheitsbilder

Kontakt

Kreiskrankenhaus Lörrach

Klinik für Innere Medizin
Chefarzt Prof. Dr. Hans-H. Osterhues

Sekretariat
Gabriela Latz, Astrid Hohlfeldt

T 07621/416-8430 oder -8434
F 07621/416-8847
loe-innere@klinloe.de

Notaufnahme

T 07621/416-8483
F 07621/416-8168

Schließen
Ihre Kliniken informieren – Coronavirus

Schließung für Besucher

Angesichts der sich allgemein zuspitzenden Infektionslage sahen wir uns leider gezwungen, unsere Kliniken ab Montag, dem 02.11., wieder für Besucher und Begleitpersonen zu schließen. Ausnahmen hiervon gelten für Sterbebegleitung, Begleitung minderjähriger und dementer Patienten. Ebenso ist es für Patientinnen und Patienten nicht erlaubt, die Klinik vorübergehend zu verlassen.

Die Versorgung aller Patienten findet ohne Einschränkungen statt. Dies gilt auch für ambulante Termine.

Unser oberstes Ziel sind die Infektionsprävention und der Schutz unserer Patientinnen und Patienten. Daher bitten wir um Verständnis und Unterstützung für diese Entscheidung.

Ihre
Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

 

 

Weitere Informationen

  • Telefonhotline des Landkreises Lörrach: T 07621/410-8971 oder per Mail an covid19@loerrach-landkreis.de.
  • Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes: T 0711/904-39555.
  • Bei grippeähnlichen Symptomen melden Sie sich bitte zuerst telefonisch bei Ihrem Hausarzt, dem hausärztlichen Notdienst (T 116 117) oder Ihrem Gesundheitsamt T 07621/410-2101. So tragen Sie zum Funktionieren der Meldekette bei!
  • Achten Sie bei Symptomen, wie stets in der Grippezeit, besonders auf Händehygiene und Husten-Nies-Etikette. Weitere Tipps: www.infektionsschutz.de
  • Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie unter www.rki.de, www.loerrach-landkreis.de/infektionsschutz.

 

Schließen