Ober-/Unterarm

Der Klinik­standort Rhein­felden zieht zum 19. April 2024 um und wird um 16 Uhr an diesem Tag geschlossen.

Sie finden die Abteilung orthopädische Chirugie dann im Kreiskrankenhaus Lörrach, Spitalstraße 25 in Lörrach. Wir sind weiterhin für Sie da!

OP von Oberarmbrüchen

Brüche des Oberarms kommen häufig bei älteren Menschen vor. Sie sind sehr oft direkt unterhalb des Kopfes lokalisiert (sog. subcapitale Humeruskopffraktur). Bei guter Stellung des Bruches und/oder alten Patienten kann konservativ behandelt werden. Oft ist es sinnvoll den Bruch operative zu stabilisieren. Bei kopfnahen Brüchen ist die sog. „winkelstabile Platte“ (z.B. Philosplatte) heute Standard. Andere Brüche können durch lange Platten oder Markraumnägel (innerhalb des Knochens positioniert) versorgt werden. Bei Oberarmkopffrakturen mit geringer Aussicht auf Knochenheilung (Nekrose, Pseudarthrose) muss die Indikation zur direkten Implantation einer Frakturprothese überprüft werden.

OP von Unterarmbrüchen

Bei Fraktur beider Unterarmknochen (komplette Unterarmfraktur) oder auch isolierte Schaftfraktur der Speiche (Radius) oder Elle (Ulna) ist die operative Frakturbehandlung indiziert. I.d.R wird eine Plattenosteosynthese durchgeführt.

Schließen
Ihre Kliniken informieren – Atemwegsinfektionen

Liebe Besucher,

schützen Sie sich, Ihre Angehörigen und unsere Mitarbeitenden: Sollten Sie unter einer akuten Atemwegsinfektion leiden, z. B mit Schnupfen oder Husten, so bleiben Sie bitte zuhause. Sollte Ihr Besuch in der Klinik trotzdem erforderlich sein, tragen Sie bitte zum Schutz aller einen Mund-Nasen-Schutz.

Für alle Besucher gilt unsere Bitte:

  • Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten und Verlassen der Klinik
  • Beachten Sie die Besuchszeiten von 13 –19 Uhr

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Bitte beachten Sie:
Am Wochenende des 19. Aprils zieht das Krankenhaus Rheinfelden um.
Sie finden dann Ihre Ärzte und die Teams an den Standorten Lörrach und Schopfheim.

Wir sind weiterhin für Sie da!


Ihre
Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

Schließen