Psychosomatik

Kooperationen der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Lörrach

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Kreiskrankenhaus Lörrach wird in ärztlicher Kooperation mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsklinik in Freiburg geleitet. Dies gewährleistet größtmögliche Behandlungsqualität. Wir gehören auch zu einem bestehenden Verbund Psychosomatischer Krankenhäuser Südbadens.

Die Kooperationen sichern Behandlungskonzepte, die von uns im Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen regelmäßig überarbeitet werden und so auf dem wissenschaftlich neuesten Stand bleiben. Auch die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird so auf hohem Niveau gesichert. Im Rahmen der Kooperationen sind wir u.a. am Studentenunterricht der Universitätsklinik Freiburg sowie an klinischen Forschungsprojekten beteiligt.

Kontakt

Kreiskrankenhaus Lörrach

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Chefarzt Dr. Thomas Unterbrink

Sekretariat Ulrike Lau

T 07621/416-8186
F 07621/416-8881
loe-psychosomatik@klinloe.de

Terminvereinbarung

Terminvergabe für ambulante Vorgespräche oder für stationäre Aufnahmen
Sekretariat Ulrike Lau
T 07621/416-8186
loe-psychosomatik@klinloe.de

Ihre Kliniken informieren – Corona-Virus

Rund um die Corona-Lage haben wir nachfolgende Informationen für Sie zusammengestellt:

  • Die KKH Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim bleiben bis auf weiteres aus hygienischen Gründen für externe Besucher geschlossen, Patienten dürfen diese nicht verlassen (außer nach vorheriger Entlassung, welche selbstverständlich auf eigene Verantwortung möglich ist). Ausnahmen sind in definierten Fällen nach Rücksprache und Bestätigung möglich (Sterbebegleitung, Begleitung minderjähriger Patienten, Notfälle, ambulante Termine, auch bei den Praxen in den KKH).
    Wir sehen uns zum Schutze der uns anvertrauten Patienten und Mitarbeiter verpflichtet, alles zu tun, was eine Einschleppung von Keimen verhindern kann - auch, wenn dies im Einzelfall sehr hart sein mag. Bitte unterstützen Sie uns im Kampf gegen Covid-19!
  • Der Regelbetrieb unserer Häuser ist weitgehend heruntergefahren, um eine mögliche Welle an Covid-19-Patienten bestmöglich auffangen zu können.
  • Natürlich sind wir weiterhin für Sie da!
    Die Notfallversorgung,  dringliche Operationen sowie notwendige Eingriffe bei symptomatischen Patienten und die Geburtshilfe im St. Elisabethen-KKH finden selbstverständlich weiterhin statt.

  • Telefonhotline des Landkreises Lörrach: T 07621/410-8971 oder per Mail an covid19@loerrach-landkreis.de.
  • Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes: T 0711/904-39555.
  • Bei grippeähnlichen Symptomen melden Sie sich bitte zuerst telefonisch bei Ihrem Hausarzt, dem hausärztlichen Notdienst (T 116 117) oder Ihrem Gesundheitsamt T 07621/410-2101. So tragen Sie zum Funktionieren der Meldekette bei!
  • Bitte suchen Sie unsere Notaufnahmen nur in echten Notfällen auf und lassen Sie sich bei grippeähnlichen Symptomen gleich am Empfang einen Mundschutz aushändigen.
  • Achten Sie bei Symptomen, wie stets in der Grippezeit, besonders auf Händehygiene und Husten-Nies-Etikette. Weitere Tipps: www.infektionsschutz.de
  • Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie unter www.rki.de, www.loerrach-landkreis.de/infektionsschutz
  • Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema finden Sie hier.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Großartiges – dafür ein herzliches Dankeschön! Bitte unterstützen Sie uns und das gesamte Gesundheitssystem, indem Sie sich an o. g. Punkte halten.

Und am besten: Bleiben Sie gesund!
Ihre Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

Schließen