Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Als Belegarztabteilung bietet die HNO eine enge Verzahnung von ambulanter Voruntersuchung, stationärer Behandlung und Nachsorge durch den einweisenden Facharzt. Von der Diagnostik bis zur medikamentösen oder operativen Therapie bei allen Erkrankungen des Fachgebietes sind die medizinische Versorgung und die fachgerechte pflegerische Betreuung durchweg gewährleistet.

Jährlich werden etwa 600 stationäre und 700 ambulante Patienten operiert. Das Leistungs­spektrum umfasst alle gängigen HNO-Operationen. Hierzu zählen sanierende Eingriffe an den Rachen­mandeln (Polypen) und Gaumenmandeln, hörver­bessernde Eingriffe wie Parazentese, Pauken­röhrchen­einlage, Verschluss von Trommel­felldefekten und Mittelohr­operationen, Eingriffe zur Verbesserung der Nasen­atmung (Nasen­scheide­wandoperation, Nasen­muschel­verkleinerung), Eingriffe bei Schnarchen und Schlafapnoe, Eingriffe zur Funktions­verbesserung der Nasen­nebenhöhlen bei chronischer Nasen­neben­höhlen­entzündung oder Nasenpolypen, Eingriffe am Kehlkopf und sogenannte plastische Operationen der Nase und Ohrmuscheln. Weitere Leistungen können individuell bei den Belegärzten angefragt werden.

Der Kontakt zur Belegabteilung wird ausschließlich über die Arztpraxen der Belegärzte hergestellt. Eine HNO-Notfallambulanz bzw. Sprechzeiten in den Räumen des St. Elisabethen-Krankenhauses gibt es nicht.

Vorstellung des ärztlichen Teams

Kontakt

Dr. med Kai Hecksteden

Palmstraße 30
79539 Lörrach

T 07621/2150
www.hno-loerrach.de

 

Dr. med. Joachim Heidt

Bahnhofsplatz 5
79618 Rheinfelden

T 07623/1058

 

Dr. med. Heiner Wirtz
Dr. med. Alexander Lazzaro

Palmstraße 36
79539 Lörrach

T 07621/2837

 

Dr. med. Sabine Lehr

Luisenstr. 1
79539 Lörrach

T 07621/425-4280

Schließen
Ihre Kliniken informieren – Atemwegsinfektionen

Liebe Besucher,

schützen Sie sich, Ihre Angehörigen und unsere Mitarbeitenden: Sollten Sie unter einer akuten Atemwegsinfektion leiden, z. B mit Schnupfen oder Husten, so bleiben Sie bitte zuhause. Sollte Ihr Besuch in der Klinik trotzdem erforderlich sein, tragen Sie bitte zum Schutz aller einen Mund-Nasen-Schutz.

Für alle Besucher gilt unsere Bitte:

  • Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten und Verlassen der Klinik
  • Beachten Sie die Besuchszeiten von 13 –19 Uhr

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Bitte beachten Sie:
Am Wochenende des 19. Aprils zieht das Krankenhaus Rheinfelden um.
Sie finden dann Ihre Ärzte und die Teams an den Standorten Lörrach und Schopfheim.

Wir sind weiterhin für Sie da!


Ihre
Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

Schließen