Vermeidung von Gefäßerkrankungen

Oberarzt Aldin Ahmetovic

Zertifizierungen für die Kliniken des Landkreises Lörrach

Mit Zertifizierung in Fachgebieten, die für die Vermeidung von Gefäß­erkrankungen eine wichtige Rolle spielen, haben die Kliniken des Landkreises Lörrach einen weiteren Schritt in Richtung Zukunfts­sicherung gemacht. Oberarzt Aldin Ahmetovic wurde von der Deutschen Gesellschaft zur Bekämpfung von Stoffwechsel­störungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid Liga) e. V. die Genehmigung zur Verwendung der Bezeichnung „Lipidologe DGFF“ erteilt. Darüber hinaus wurde dem Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie von der Deutschen Hochdruckliga e. V. (DHL) und der Deutschen Gesellschaft für Hypertonie und Prävention die Genehmigung zum Führen der Bezeichnung „Hypertensiologe DHL“ erteilt.

Von den zwei im Landkreis zertifizierten Einrichtungen im Bereich der Hyper­tensiologie (Lehre des Bluthochdrucks und seiner Erkrankungen) sind die Kliniken des Landkreises Lörrach der einzige stationäre Gesundheitsdienstleister. Im Bereich der Lipidologie (Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen) sind die Kliniken des Landkreises Lörrach die einzige Anlauf­stelle in der Region. „Die Zertifizierungen stärken die Qualität der Patienten­versorgung“, betont der für die Altersmedizin verantwortliche Chefarzt Albrecht Kühnle, der auch präventiv als Ernährungs­mediziner tätig ist. „Mit dem im Januar 2024 vom Deutschen Herzzentrum der Charité Universitätsmedizin in Berlin zu uns kommenden neuen Chefarzt Kardiologie PD Dr. Mohammad Sherif wollen wir diesen Bereich kontinuierlich ausbauen“, so der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Tilman Humpl.

Immer mehr Patienten haben einen erhöhten Cholesterinspiegel. Um festzustellen, ob dadurch ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder Durchblutungsstörung der Beine besteht, analysiert der Lipidologe, welche Form des Cholesterins erhöht ist. Bei der Bestimmung des individuellen kardiovaskulären Risikos spielen dabei neben dem „schlechten“ LDL-Cholesterin und dem „guten“ HDL-Cholesterin auch andere Parameter des Fettstoffwechsels wie beispielsweise die Höhe der Blutfette (Trigly­ceride) im Blut eine wichtige Rolle. Für die verschiedenen Gefäßerkrankungen stellt neben erhöhten Fettwerten und schlecht eingestelltem Blutzucker auch hoher Blutdruck einen wesentlichen Risikofaktor dar. Der Hyper­tensiologe ist speziell ausgebildet für die Behandlung komplizierter Bluthoch­druckformen. Dazu gehört die Empfehlungen zur Kombination bestimmter Medikamente und das Einleiten spezieller diagnostischer Untersuchungen zum Auffinden seltener Hypertonie-Ursachen.

Betroffene Patienten können auf einer interaktiven Karte der Deutschen Lipid Liga (DGFF) sowie der Deutschen Hochdruck Liga (DHL) schnell und praktisch für alle Regionen in Deutschland einen kompetenten Ansprechpartner finden und einen Beratungstermin vereinbaren.

Lipidologie

Hypertensiologie

Zurück zur Übersicht

Schließen
Ihre Kliniken informieren – Atemwegsinfektionen

Liebe Besucher,

schützen Sie sich, Ihre Angehörigen und unsere Mitarbeitenden: Sollten Sie unter einer akuten Atemwegsinfektion leiden, z. B mit Schnupfen oder Husten, so bleiben Sie bitte zuhause. Sollte Ihr Besuch in der Klinik trotzdem erforderlich sein, tragen Sie bitte zum Schutz aller einen Mund-Nasen-Schutz.

Für alle Besucher gilt unsere Bitte:

  • Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten und Verlassen der Klinik
  • Beachten Sie die Besuchszeiten von 13 –19 Uhr

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Bitte beachten Sie:
Am Wochenende des 19. Aprils zieht das Krankenhaus Rheinfelden um.
Sie finden dann Ihre Ärzte und die Teams an den Standorten Lörrach und Schopfheim.

Wir sind weiterhin für Sie da!


Ihre
Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

Schließen