Patientenfürsprecher

Haben Sie im Laufe Ihres Krankenhausaufenthaltes Grund zur Kritik und möchten mit einem unparteiischen Gesprächspartner darüber reden? Dann haben Sie die Möglichkeit, sich an unseren ehrenamtlichen und unabhängigen Patientenfürsprecher zu wenden.

Gespräch und Vermittlung

Die wichtigste Aufgabe des Patientenfürsprechers ist, als Gesprächspartner für Patienten oder Angehörige zur Verfügung zu stehen. Wenn Sie es wünschen – und nur auf Ihren ausdrücklichen Auftrag – nimmt der Patientenfürsprecher eine Mittlerrolle zwischen Patienten und Klinikpersonal ein, um zur Entschärfung und Klärung von Konflikten beizutragen.

Portrait Patientenfürsprecher Herr Hüttlin
Hanspeter Hüttlin, Patientenfürsprecher im Kreiskrankenhaus Lörrach

Erkennt der Patientenfürsprecher verbesserungsfähige Punkte im Klinikgefüge, kommuniziert er diese an die Klinikleitung. Nicht zu den Aufgaben eines Patientenfürsprechers zählen die Rechtsberatung sowie Tätigkeiten, die bereits vom Besuchsdienst oder vom Sozialdienst der Klinik erbracht werden.

Unentgeltlich und vertraulich

Die Leistung des Patientenfürsprechers ist kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen für den Patienten verbunden. Der Patientenfürsprecher unterliegt der Verschwiegenheitspflicht. Er ist vorläufig ausschließlich im Kreiskrankenhaus Lörrach tätig.

Wir freuen uns, mit Hanspeter Hüttlin einen Patientenfürsprecher gewonnen zu haben, der über viele Jahre als Stationsleiter im St. Elisabethen-Krankenhaus tätig war und als Ruheständler seinen großen Erfahrungsschatz und seine Empathie in sein Ehrenamt einbringen kann.

Kontakt

Kreiskrankenhaus Lörrach
Ehrenamtlicher Patientenfürsprecher

Hanspeter Hüttlin

Sprechzeiten
Di 09:00 – 12:00 Uhr 

T 07621/416-8046
patientenfuersprecher@klinloe.de