Wir für Gesundheit

 

Wir sind Partnerklinik des größten deutschen Gesundheitsnetzwerks "Wir für Gesundheit". Dem Netzwerk gehören derzeit mehr als 200 Kliniken aus kommunaler, kirchlicher und privater Trägerschaft an. Alle Partnerkliniken verpflichten sich langfristig hohen Standards an medizinischer Qualität, Service und Komfort. 

„Wir für Gesundheit“ hat gemeinsam mit dem Debeka Krankenversicherungsverein a.G. und speziell für Unternehmen die PlusCard entwickelt. Diese betriebliche Krankenzusatzversicherung bietet den Mitarbeitern der Unternehmen Privatpatientenkomfort in allen Partnerkliniken des Gesundheitsnetzwerks.

Ab 20 Mitarbeitern und ab 4,91 im Monat pro Mitarbeiter können Unternehmen die PlusCard abschließen. PlusCard-Inhaber erhalten je nach Tarif Einbett- oder Zweibettzimmer mit oder ohne Chefarztbehandlung. Die PlusCard ist branchenübergreifend gültig und eine Gesundheitsprüfung entfällt. Mit der PlusCard Family können PlusCard-Inhaber auch ihre gesamte Familie absichern.

PlusCard-Inhabern steht zudem eine kostenlose Service-Hotline zur Verfügung. Diese vereinbart Facharzttermine, sucht Experten für die medizinische Zweitmeinung oder findet die für Sie am besten geeignete Partnerklinik. Darüber hinaus profitieren PlusCard-Inhaber von Sonderkonditionen bei über 200 Vorteilspartnern: Hotels, Sportstudios, Sportequipment, Freizeitparks und vieles mehr.

Kontakt

Mechtild Saalbach
Leiterin Patientenservice

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH
Spitalstr. 25
79539 Lörrach

T 07621/416-8710
F 07621/416-8823
saalbach.mechtild@klinloe.de

Schließen
Ihre Kliniken informieren – Coronavirus

Schließung für Besucher

Angesichts der sich allgemein zuspitzenden Infektionslage sahen wir uns leider gezwungen, unsere Kliniken ab Montag, dem 02.11., wieder für Besucher und Begleitpersonen zu schließen. Ausnahmen hiervon gelten für Sterbebegleitung, Begleitung minderjähriger und dementer Patienten. Diese Besucher sowie ambulante Patienten sind gemäß der Allgemeinverfügung des Landkreises Lörrach vom 04.12. verpflichtet, ab Montag, dem 07.12., eine FFP2-Maske zu tragen, welche ihnen am Empfang unserer Klinik ausgehändigt wird. Schnelltestungen können wir leider nicht anbieten; ebenso können wir keinen Nachweis eines solchen Schnelltestes akzeptieren.

Für Patientinnen und Patienten ist das vorübergehende Verlassen der Klinik leider nicht erlaubt.

Die Versorgung von Not- und dringlichen Fällen bleibt sichergestellt. Ambulante Termine finden weiterhin statt.

Unser oberstes Ziel sind die Infektionsprävention und der Schutz unserer Patientinnen und Patienten. Daher bitten wir um Verständnis und Unterstützung für diese Entscheidung.

Ihre
Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

 

 

Weitere Informationen

  • Telefonhotline des Landkreises Lörrach: T 07621/410-8971 oder per Mail an covid19@loerrach-landkreis.de.
  • Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes: T 0711/904-39555.
  • Bei grippeähnlichen Symptomen melden Sie sich bitte zuerst telefonisch bei Ihrem Hausarzt, dem hausärztlichen Notdienst (T 116 117) oder Ihrem Gesundheitsamt T 07621/410-2101. So tragen Sie zum Funktionieren der Meldekette bei!
  • Achten Sie bei Symptomen, wie stets in der Grippezeit, besonders auf Händehygiene und Husten-Nies-Etikette. Weitere Tipps: www.infektionsschutz.de
  • Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie unter www.rki.de, www.loerrach-landkreis.de/infektionsschutz.

 

Schließen